Hilfestellung bei Rechtsstreitigkeiten

Die Fanhilfe Hannover wurde gegründet, um Fußballfans bei Rechtsstreitigkeiten zu unterstützen. Wir haben für jeden ein offenes Ohr, der in dieser Hinsicht Hilfe benötigt.
Solltet ihr also betroffen sein, tretet zuerst mit uns in Kontakt.

Dies könnt ihr auf verschiedene Weisen tun: sprecht uns einfach im Stadion (Container im Beekestadion oder im Zwinger im Niedersachsenstadion) an oder schreibt uns eine E-Mail (fanhilfehannover@gmx.de).

Wem helfen wir?

Grundsätzlich helfen wir jedem. Egal, ob großer Fall oder kleine Nachfrage, um sicher zu gehen – sprecht uns an!

Die Hilfe kann unterschiedliche Formen annehmen:

Allgemeine Beratung

Die deutsche Rechtssprechung kennt schier unendlich viele Paragraphen – wer kann da ohne Jura-Studium schon durchblicken? Ebenso versucht es die Polizei öfter mit Einschüchterung, weil sie davon ausgeht, dass der „gute Bürger“ so viel Respekt vor ihr hat, dass er davon ausgeht, dass das „schon seine Richtigkeit haben wird“, wenn es von der Polizei kommt. Platzverweis, Geldbuße, Strafbefehl? Gewalttäter Sport Eintrag? Alles schnell mal ausgesprochen.
Bei Unklarheiten – sprecht uns an!

Was sind die nächsten notwendigen Schritte?
Wo bekomme ich einen Anwalt her?
Ich habe Post von der Polizei/Staatsanwaltschaft bekommen, wie sollte ich da am besten reagieren?

Das wären einige Beispielfragen, in denen wir euch mit Rat zur Seite stehen.

Finanzielle Unterstützung

Falls ihr in einen Streit verwickelt seid, in dem ihr verklagt werdet bzw. in dem ihr selber die Polizei verklagt, besteht die Möglichkeit, dass wir euch teilweise bezuschussen bzw. die Kosten komplett übernehmen.
Ihr könntet beispielsweise juristisch gegen die Polizei vorgehen, nachdem ihr Opfer staatlicher Willkür geworden seid, euch an uns gewandt habt und wir uns dann gemeinsam dazu entschieden haben, eine Klage einzureichen.
Wir stehen in engem Kontakt zu unserem Anwalt, der das nötige Fachwissen und reichlich Erfahrung mitbringt und uns bei jeder Entscheidung beratend zur Seite steht.

Ob ihr finanzielle Unterstützung bekommt oder nicht, entscheiden die Treuhandverwalter, die von der Spendenversammlung gewählt werden, in Rücksprache mit dem Anwalt.
Vorrangig geht es uns dabei um Fälle, die Präzedenzwirkung entfalten können und vor Gericht nicht chancenlos sind.

Wir unterstützen jedoch keine Dummheit! Wer meint, aus Spaß Oberwachtmeister Kalle eins überzubügeln, sollte dabei nicht im Hinterkopf haben, dass er bei der kommenden Anzeige von uns finanzielle Unterstützung bekommt.